5 x Bauteile-SET für Brückengleichrichtermodul 2A

13,80 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Brückengleichrichter-Modul 2A

Wozu dient dieses Brückengleichrichtermodul und wie wird es montiert?


Alle LEDs, die keinen Gleichrichter haben, dürfen nicht mit Wechselspannung betrieben werden, da sonst die Lebensdauer erheblich reduziert wird. Aus diesem Grund wird dieses Brückengleichrichtermodul verwendet. Sie wandeln Wechselspannung in Gleichspannung um.


Die Eingangswechselspannung darf 24 V nicht überschreiten.

Die Ausgangsspannung ist umgekehrt proportional zur 1,4 AC-Eingangsspannung.

Das heißt. U Eingang / 1.4 = U Ausgang Zum Beispiel, der U-Eingang 16 VAC (Lichttransformatorspannung) => U-Ausgang 11,43 VDC. Geeignet für die Beleuchtung eines Hauses, Gebäudes, Wagonen (Räder-, Schienen- Schleifkontakte).


Bei der Beleuchtung von Wagonen hat nur ein Brückengleichrichtermodul eine ausreichende Leistung bei einem Gesamtstrom von I max. 2 A für den gesamten Zug.


Aufbau

Der Aufbau erfolgt laut dem Deckblattbild und in Reihenfolge der Bauteilhöhe.

Zuerst werde der gelben 100nF Keramikkondensatoren verlötet. Als nächstes verlöten Sie den schwarzen runden Brückengleichrichter (vier Anschlussbeine). Achten Sie hierbei auf die Polarität! Der Aufdruck auf dem Bauteil muss mit dem Platinen Aufdruck übereinstimmen. Dann verlöten Sie die schwarzen Anschlussklemmen und den Elektrolytkondensator 470μF – 50 V. Achten Sie auch hierbei auf die Polarität und dem Aufdruck auf dem Bauteil und der Platine.